Fahrkultur

Runde Geburtstage feiern

TEXT  Redaktion  
·  FOTOS  Redaktion  
·  20.04.2022
Der Blick in den Rückspiegel ist für alle Marken bedeutend, so sind nicht wenige aktuelle Designtrends und Modelle inspiriert durch Erfindungen aus der Vergangenheit.
Teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Runde Geburtstage müssen gefeiert werden, wie sie fallen. Und so inszenieren fast alle Automobilmarken die Meilensteine ihrer Geschichte in diesen Zeiten der Krise noch funkelnder als sonst. Weit über 400 Jubiläen aus der Verkehrshistorie halten die Archive der Automobilkonzerne für 2022 bereit – trotz Corona-Pandemie und Halbleiter-Mangel. So wurde Opel im Jahr 1862 gegründet, Cadillac ging 1902 an den Start, Designkünstler Bertone initiierte seine Carrozzeria 1912, Jaguar folgte 1922 (als Swallow Sidecar Company), die Auto Union im Jahr 1932, Lotus feiert in diesem Jahr sein 70-jähriges und bei Ferrari wird 2022 das 75-jährige Bestehen begangen. Dazu wird es einen Sonderteil in der kommenden Ausgabe der RETROWELT #24 geben.

Auch Breitensportler können jubilieren: 60 Jahre werden MG B und Triumph Spitfire, 50 Jahre erreichen Fiat X1/9, Nissan 240 Z (in Deutschland) und VW-Porsche 914 2.0. Stilvoller fahren, um schöner mit dem Familienauto anzukommen, zelebrieren die 1972 debütierenden Erzrivalen

Vor 40 Jahren: Business-Liner und Cityflitzer Kante zeigen war in den technik- und turbo-affinen 1980ern angesagt und entsprechend modisch gaben sich die vor 40 Jahren enthüllten Business-Liner Audi 100 (C3), BMW 3er (E30), Mercedes-Benz 190 und Volvo 760, aber auch Cityflitzer wie der erste Opel Corsa oder der frühe Nissan Micra.

Im automobile Oberhaus bieten 50 Jahre Mercedes-Benz S-Klasse W116 und Jaguar XJ mit V12-Motoren Anlass zum feiern. Autos mit viel Power, die damals genauso gezügelt eingesetzt werden mussten wie heute.

Promotion

Auktion

Lamborghini Gallardo LP 560-4

Zum Angebot

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wir schicken Ihnen nur das Beste!