Lebensart

Faszination Panamericana

TEXT  Joachim Fischer  
·  FOTOS  Frederik Dulay-Winkler  
·  29.10.2021
Panamericana_Pagode
Manche integrieren sich eher unauffällig, manche sieht man sofort. Ein Sehnsuchtsfahrzeug hat für Chris Werner nicht unbedingt etwas mit chromglänzenden Karossen, originalgetreuer Restauration und noblen Auszeichnungen zu tun.
Teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Diese Pagode ist anders, ganz anders. Eher vom Leben gezeichnet: Geprägt von Erinnerungen an bessere Zeiten, verpasste Renneinsätze, unbezahlte Restaurationen und die Biografie der Vorbesitzer. In der Welt von Chris Werner geht es nicht um schön und hässlich, um richtig oder falsch, sondern darum, wie sehr etwas für ihn mit Emotionen aufgeladen ist. Und genau das macht sein Sehnsuchtsfahrzeug, eine Pagode von Mercedes-Benz, so aufregend und ungekünstelt. Für ihn ist es ein Auto ohne Vorbild.

Faszination Panamericana

Und es gibt ihm, der mit der Pagode lebt und leidet, etwas Einzigartiges, das sich kaum besser beschreiben lässt als: Ein geiles Gefühl. Aber es ist auch ein Auto, das High-Tech ebenso wie das Wissen um den Wert unsterblicher Sport-Historie in seiner DNA trägt. Und dazu ist es ein eigenwilliger Panamericana-Umbau aus dem Reich der Phantasie, die im Gedenken an eine phantastische Sportlichkeit fahren sollte, die ihren Inhalt aus der eigenen Definition erhielt.

Einst sollte die „La Carrera Panamericana“ in Mexico das spektakulärste Autorennen der Welt darstellen. Ob Mercedes, Ferrari, Alfa, Maserati, Jaguar, Chrysler oder Ford: Alle namhaften Hersteller wollten dabei sein – der Grundstein für die Legende war gelegt. In Erinnerung daran genießt man auch diese elitäre Mischung aus Leistung und Luxus – je länger man mit der offenen Pagode fährt, je alltäglicher man sie nutzt und je stärker man in diesem Auto aufgeht, desto mehr. Und fühlt sich irgendwann tatsächlich ein bisschen wie Hans Klenk oder Karl Kling im Original Mercedes SL bei der Carrera Panamericana im Jahr 1952.

Wir treffen uns in Stuttgart, im Clubgebäude des UDC (UniqieDriversClub)  bei GARAGE 229 – so ein Spielzimmer möchte Mann auch haben! Vor über siebzig Jahren diente diese herausragende Location als Autowerkstatt. Die über Jahre hinweg gesammelten Requisiten verleihen ihr nun eine individuelle Note und nach der Renovierung offenbart sich das wahre Potential.

UDC Opening 31 1200x800 2

Der Hausherr hat bereits als Kind in der 1937 erbauten Werkstatt gespielt. Sein Großvater hat den Betrieb aufgebaut, sein Vater hat ihn um ein Autohaus ergänzt. Andreas Erhardt hat nach eigenen Angaben zig Autohäuser mit Hunderten von Mitarbeitern geführt, ehe er die Firma verkauft hat und sich nun auf die Garage konzentriert. In liebevoller Detailarbeit wurden die Oberflächen der alten Werkstatt wieder sichtbar gemacht. Wenn man vor dem Areal steht, erkennt man nicht nur die Reflektion der Zeit, sondern auch die damit verbundenen Erinnerungen. Dort angekommen entdeckt man Geschichten in jedem Winkel.

Neues schaffen, indem Altes erhalten bleibt

Das trifft so auch auf die überarbeitete und als historisches Rennfahrzeug modifizierte Pagode „Panamericana“ zu. BBS Felgen, Rennsitze, Überrollbügel sprechen eine eigene, eigenwillige Sprache. Über unserem Treffen liegt der Dunst eines Tages, der für den Frühling überraschend warm werden wird. Zu dem Zeitpunkt wissen wir noch nicht, dass in ein paar Tagen die Corona-Krise die Leute in ihre Wohnungen verbannen wird. Auch hier werden dann die Straßen und Plätze wie ausgestorben sein, aber an diesem Tag im Februar herrscht vor der Garage noch geschäftiger Betrieb. Freunde sind gerade mit einem 991er und einer weiteren Pagode vorbeigekommen.

Faszination Panamericana

Was ein gutes Auto ausmacht? Es sind nur drei Dinge, sagt Chris Werner und verrät: „Design, Historie und Champagner.“

Die Gläser sind ausgetrunken, Chris Werner hat den Champagner verstaut und die Motoren erwachen grollend zum Leben. Die Pagode will mit Drehzahlen gefüttert werden, auch die anderen Fahrzeuge starten und erfüllen den Hof mit einem Sound, bei dem der Kaktus im Fenster vibriert. Vaya con Dios!

Interesse an einer Mitgliedschaft im UDC (UniqueDriversClub) Stuttgart? Einfach mal vorbeischauen.

Champagner von Chris probieren? Kein Problem, hier geht’s zu Champagne-Trader

Promotion

Automobile

Dodge Charger R/T

Zum Angebot

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wir schicken Ihnen nur das Beste!